Angebot für Gründer

Ich plane den Aufbau eine Beratungsunternehmens mit folgenden Schwerpunkten:

Start-UP und Spin-Off Beratung:
Entrepreneurship
Geschäftsmodelierung,
Cradle 2 Cradle und Nachhaltigkeit
Innovations und Technologie Management
Beratung und Unterstützung beim Markteintritt in den Niederlanden, Schweiz, Deutschland und Österreich.
Unterstützung bei Investoren und Finanzierungssuche.
Das Unternehmen soll schwerpunktmäßig technische Start-UP, Spin-Offs und Entrepreneure aus Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich beim Beschreiten neuer Wege und Finden von Strategien unterstützen.
Es soll das Portfolio der Kunden analysieren, im Hinblick auf die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens Risiken und neue Chancen bewerten.
Wir unterstützen die Kunden bei der Minimierung Ihres Portfoliorisikos, indem wir die wichtigsten Leistungs- und Risikofaktoren Ihrer Portfoliokomponenten ermitteln und potenzielle Wertsteigerungen berücksichtigen.
Es soll Spin-offs bis zum markteintritt oder darüber hinaus Strategisch begleiten.

Vorgeschichte:
Ich habe bereits ein mittelständischer Ingenieur und Konstruktionsbüro in der Schweiz und Niederlande aufgebaut im Bereich Architektur und sondern Konstruktionen.
Mein Unternehmen arbeitet eng mit Hochschulen und Forschunsgeinrichtungen zusammen und unterstützt hier in technischen und organisatorischen Fragen Forschungsprojekte und Spin-Offs von unterschiedlichen Universitäten in der Schweiz und in Deutschland.
Da die Aktivitäten mittlerweile auch organisatorisch viele Ressourcen meines Unternehmens beanspruchen, plane ich die organisatorische Betreuung der Projekte in ein externes Unternehmen auszugliedern.
Dieses bedeutet in erster Linie die Infrastrukturen wie Büros, IT sowie organisatorische Strukturen in der Schweiz, den Niederlanden sowie Deutschland sind bereits vorhanden sind.
Auch sind erste Projekte bereits in der Abwicklung, so dass Betriebskosten für die Infrastrukturen so wie das Gehalt einer Team Assistentin bereits gesichert sind.
Es ist jedoch nichts in stein gemeißelt, und genug Spielraum für die gemeinsame Gestaltung und Ideen des Unternehmens.
Auch soll das Unternehmen natürlich nicht nur die Projekte meines Unternehmens betreuen, dieses soll nur einen Grundstein legen, viel mehr soll das Unternehmen eigene Projekte Akquirieren. Die derzeitigen Projekte, um nur zwei Usecases zu nennen sind:

1. Betreuung eines Startups für Tiefseeforschung, einer Hochschule in Deutschland welches derzeit ein Tiefseetauchboot und Labor plant.
2. Mit einer Schweizerhochschule planen wir ein Space Operation-center für die Überwachung von Welltraumhabitats
Dem entsprechend ist das gesamte Spektrum von der Tiefsee bis zum Weltraum abgedeckt!

Verteilung von Anteilen und Finanzen:
Ich bin bereit die Kosten für Infrastruktur, und das Gehalt der Team Assistentin Verbrauchsmaterial, Firmenfahrzeuge und so weiter für ein Jahr zu tragen, so dass hier keine Investitionen notwendig sind.
Die Anteile und die Stimmrechte können pro Teilhaber (Founder) gleichmäßig vergeben werden, hier erwarte ich auch keine finanzielle Beteiligung an Investitionen.
Ein Anteil wird meinem bestehenden Unternehmen gehören, die anderen zu gleichen Anteile den Mitgründern.
Entsprechend bei zwei Parteien 50% / 50% bei drei Parteien 33% / 33% / 33% mit einem Prozent kann man dann dem entsprechend gemeinsam überlegen was mit diesem passieren soll.

Wenn suche ich für dieses Vorhaben:
Ich bin in meinem Unternehmen eng eingebunden, und mit der Geschäftsführung bertraut, ein zweites Unternehmen zu führen ist nicht mein Ziel. Unter den Mitgründern/in sollte sich also jemand finden der in der Lage ist ein solches Unternehmen zu führen. Natürlich unterstütze ich dabei auch, so mit ist nicht unbedingt Erfahrung in der Geschäftsführung notwendig.
Ihr solltet auf jeden Fall im Bereich Business Developern Erfahrung haben, kreativ sein und euch für neue Technologien begeistern können müsst aber keinen technischen Hintergrund haben. Kreativität und Innovationen sind kein Fremdwort für euch.
Euch sollten die Begriffe „BMC - Business Model Canvas“ und „Cradle 2 Cradle“ etwas sagen und ein Interesse an Nachhaltigkeit und Umweltschutz sollte vorhanden sein.
In meinem bestehenden Unternehmen bemühe ich mich eine sozial nachhaltige Unternehmensführung umzusetzen, sicher gelingt das nicht immer, aber mir ist der Umgang mit Mitarbeitern und Partnern wichtig, und das auch in Stressigen Situationen. Diese Unternehmenskultur wünsche ich mir in unserem gemeinsamen Unternehmen auch.

Bei weiteren Fragen würde ich mich über eine Nachricht freuen.
Viele Grüße
Sven

Seite als verdächtig melden
Ansprechpartner

Sven