Soziale Netzwerke Stand Aug 2018 aus Kempten
Concept
JaGründerteam JaPrototype
Market
NeinPartner JaNutzer
Scale
NeinUmsätze NeinInvestoren
Nächste Schritte
Unser Angebot

###### Bitte vorab beachten###########
Conint ist für uns eines der Projekte welches wir nicht grundsätzlich, aber vorerst für gescheitert betrachten. Warum wir es trotzdem hier veröffentlicht haben (Anno 2016)? Damit es uns und dich daran erinnert, dass wir keine halben Sachen machen. Conint hat technisch funktioniert, wir haben Content generiert und Feedback-Loops mit Usern gedreht. Das Format selbst hat leider nicht gezogen.In unserem Portfolio befinden sich mittlerweile zwei Projekte mit durchschnittlich 20.000 - 40.000 Usern pro Tag. Interessiert? Sprich uns an!
################################

Wenn man heute zum Beispiel seiner Mutter zum Muttertag gratuliert, warum machen das viele auf Facebook? Klar, damit sie es sieht und deine Freunde wissen wie wichtig sie dir ist. Aber hätte man bevor man Facebook nutzte diese Botschaft auch per Mail an alle Freunde verschickt? Ohne Möglichkeit, mit der Nachricht zu interagieren und diese zu liken erscheint diese Vorstellung nur wenig attraktiv.

Um solche Dinge geht es bei Conint nicht, schließlich ist es sinnlos anzugeben man interessiere sich für eine bestimmte Aktivität, wenn man zu keinem Zeitpunkt vorhat es in die Tat umzusetzen. Man gibt ein, was man gerne machen würde, und trifft sich dann mit Leuten die das ebenfalls angegeben haben. Kein Mensch würde freiwillig etwas machen, an dem er kein Interesse hat. Das macht Conint so real und menschlich. Der Newsfeed, einer der Dreh und Angelpunkte auf der Plattform ist deutlich abgespeckter als der von Facebook. Es gibt keine Unternehmen die ihre Produkte promoten und auch keine Fanseiten die Katzenvideos und Kochrezepte teilen.

„Es geht wirklich in erster Linie darum, Menschen kennenzulernen. Für alles andere wird man nach wie vor Facebook nutzen, wir machen uns da gar keine Illusionen. Ein Stream von Feeds, und alles Aussagen von echten Personen, ohne die sonst typischen Ablenkungen. Das erinnert an die Anfangsjahre von Facebook, als die Plattform noch in war.

Es findet auch keine Filterung von Inhalten statt, weil diese eventuell nicht interessant genug sein könnten. Bei Facebook wundert man sich ja oft, warum ein Freund so lange nichts Neues gepostet hat. Dabei filtert der Algorithmus manche Posts einfach nur raus, weil er der Meinung ist es wäre nicht relevant für dich. Eigentlich ist das ziemlich paradox. Ein Netzwerk, dass Menschen zusammenbringen möchte, sorgt dafür, dass man die Menschen aus den Augen verliert. Unser Ziel ist es vor allem, Menschen zusammen zu bringen. Ob du fünf Minuten oder fünf Stunden auf der Plattform verbringst ist dabei nicht ausschlaggebend.“Wenn man also nur noch Beiträge echter Personen sieht, die dieselben Interessen mit einem teilen – wie realistisch ist es, unter diesen Menschen echte Freunde zu finden?

Unsere Story
Votra ist ein Projekt der Vlinde GmbH, einer jungen Internetagentur aus dem Allgäu.

Wir haben nun schon einige Umzüge hinter uns, zuerst familiär, dann beruflich. Jedes Mal gilt es aufs neue, Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu schließen. Natürlich ist das nicht nur ein Thema für uns, sondern für jeden Menschen der Freundschaften, und nach Seinesgleichen sucht.

Auch wenn z.B. die "Freunde-Finden" Funktion von Facebook diese Lücke schließen soll, hatten wir immer das Gefühl, dass das doch besser gehen muss. Conint - Connect Interests ist also ein Service, der genau wie der Name sagt, Menschen interessensbasiert verbindet.
Seite als verdächtig melden
Ansprechpartner

Guntram Göres

Gründer

+4916097045163

guntram.goeres@vlinde.com