Deine Aufgaben

Das Coronavirus verschafft uns Zeit und die Möglichkeit, darüber nachzudenken, was eigentlich falsch läuft in Deutschland, in der EU und weltweit.

Es gibt die, die jetzt schon fordern, die Ausgangssperren zu lockern, um die Wirtschaft nicht weiter zu gefährden. Und es gibt die, die den Menschen und seine Würde zum Maßstab aller folgenden Entscheidungen machen. Es gibt die, die die Umweltauflagen am besten sofort senken würden, um die Wirtschaft nicht zu gefährden. Und es gibt die, die das Herunterfahren der allgemeinen Betriebsamkeit als Chance sehen, die kommenden Herausforderungen der Klimakatastrophe doch noch anzugehen.

Amazon, Google, facebook, und insbesondere ganz aktuell Adidas, Deichmann und H&M stehen für das alte System. Für das System aus Egoismus, Selbstzentriertheit, Arroganz und Verachtung von Gesellschaft.

Ich bin für was anderes:
Für Regionalität, für ein Miteinander von Menschen und Natur, für Spass, Freude und Exzellenz.

Die Geschäftsidee ist schnell erklärt: Ein "gutes" Amazon, ein "gutes" Google.

Ich biete Dir die Möglichkeit, bei diesem in Gründung befindlichen Unternehmen dabei zu sein. Es gibt natürlich ein paar Hürden:
Es gibt (noch) keine Finanzierung; Es gibt viel zu tun; Und Du musst aus Leipzig oder Regensburg kommen, oder sehr driftige andere Gründe haben, warum Du der/die Richtige bist!

Bis Du dabei? Dann schreib mir: daniel@schellhorn.de

Grüße,
Daniel

PS: Ich bin seit 20 Jahren selbständig im Bereich Software- und Webentwicklung. Und das hier ist der Start von etwas Neuem.

Bücher zum Thema:
"Das Internet muss weg", Schlecky Silberstein
"Kopf schlägt Kapital", Günter Faltin
"Alles könnte anders sein", Harald Welzer
"Faironomics", Ilona Koglin, Marek Rohde
"Gemeinwohlökonomie", Christian Felber
"2052 Der neue Bericht an den Club of Rome", Jorgen Randers

Wir suchen
0Unternehmerische Erf. 0Berufliche Erf. 0Akademische Erf. 2Sprachen
Wir bieten
KAGehalt ja.Anteile
Seite als verdächtig melden
Ansprechpartner